Entwicklungs- und Gestaltungsprojekt ‘Digitale Kommunikation & Social Media’

02.09.2010

Erfolgreiche Abschlusspräsentation des Entwicklungs- und Gestaltungsprojekts “Digitale Kommunikation & Social Media” mit dem Industriepartner ERCO GmbH unter der Leitung von Tom Hirt im Lehrgebiet Crossmedia und integrierte Kommunikation im Studiengang Intermediales Design.

In enger Zusammenarbeit mit der Marketingabteilung der ERCO GmbH wurden Konzepte und Entwürfe für das Thema Social Media Marketing im strategischen Kommunikationsmix entwickelt. In der Konzept- und Entwurfsphase wurden crossmediale Kommunikationsmaßnahmen (internetbasierte Desktop und mobile Applikationen) für Social Media Lösungen für das Unternehmen ERCO entwickelt und als interaktive Prototypen dem Industriepartner vorgestellt.

Die hochkarätige Jury bestehend aus Sebastian Meier (Mediendesigner aus Berlin), David Kuntzsch (Marketingleiter ERCO) und Tom Hirt prämierten die besten Arbeiten.

Bei einem Besuch in Lüdenscheid wurde den Studierenden das Unternehmen ERCO vorgestellt und das Erscheinungsbild inklusive des Corporate Designs live gezeigt. Es gab eine Einführung in die Gesamtheit der Instrumente der Markenführung (Digitale Medien, Printmedien, Messemedien, etc.) und in die Entwicklung von crossmedialen Kommunikationsmaßnahmen.

In der Analysephase wurden auch andere mittelständische designbewusste Unternehmen und ihre digitale Markenführung und Instrumente bewertet.

Untersucht wurde, ob eine Social Media Strategie im Marketing-Medienmix integriert werden könnte. Außerdem wurden Dienste wie Facebook, Flickr, etc. untersucht und bewertet, die zur Zeit im Internet zu finden sind.

Der erste Platz ging an Miriam Julius, Jana Schell und Diana Kueppers, die das Projekt Light Source, ein globales ERCO Schulungssystem mit Integration in Facebook, vorstellten. Mit einer Facebook-App soll ERCO seinen Kunden eine online verfügbare Quelle für Lichtwissen und Erfahrungsaustausch zur Verfügung stellen. Die bestehende Infrastruktur von Facebook mit ihren sozialen Komponenten in Kombination mit direkt ansprechbaren ERCO-Mitarbeitern soll keine Kampagne sein, sondern lässt die User langfristig mit der Marke auf Augenhöhe kommunizieren.

Einen zweiten Platz vergab die Jury an Thomas Caspar Valentin Bauer, Karsten Lensing und Helena Reichert. Sie stellten das Projekt Light lab vor, ein ERCO Wissenssystem mit Workshop, Wettbewerb, Wissen und Blogintegration. Um Interessierten einen schnellen Zugang zu Workshops zu ermöglichen und deren Teilnehmer langfristig zu vernetzen wurden die Bereiche Wissen, Workshop, Dokumentation und virtuelle Wettbewerbe miteinander medial vernetzt.

Einen weiteren zweiten Platz vergab die Jury an Stephan Stoffels, Johannes Ben Jurca und Thorsten Gaetz für das Projekt Light share, ein ERCO Sales System zum Echtzeitaustausch der Vertriebsmitarbeiter als iPad App. Ziel für ERCO sollte sein, anhand einer mobil einsetzbaren Anwendung sowohl durch die Vermittlung von Wissen über Licht und die ERCO-Produkte den Planungs- und Beratungsprozess schnell, einfach und kompakt zu gestalten, als auch das Zusammenspiel innerhalb des Vertriebs zu vereinfachen.

“Die Qualität der Arbeiten und die hohe konzeptionelle Kompetenz”, erklärte David Kuntzsch am Schluss “haben mich überrascht.”

Auch Tom Hirt lobte das professionelle Auftreten der Studenten und zog nach dem Kurs eine positive Bilanz: “Ich freue mich, dass wir hier so hochwertige und vor allem so unterschiedliche Arbeiten zeigen konnten. Ich hoffe, wir können auch in Zukunft mit anderen Firmen ähnliche Projekte auf die Beine stellen!”

Projektseite: http://socialmedia.crossmedia-integrierte-kommunikation.de/

Jetzt bewerben!
31.07.2019

Beratungen und Bewerbungsfristen Sommersemester 2020

Wenn Sie zum Sommersemester 2020 Intermedia Design studieren möchten, dann beachten Sie folgende Termine für Beratungen und Bewerbung. Details finden Sie in den Hinweisen zum Bewerbungsverfahren. Studienberatungstermine Die…

05.12.2018

GamesCom 2018 – Gemeinschaftsstand Rheinland-Pfalz

Auch in diesem Jahr war die Hochschule Trier auf der weltweit größten Messe für Computer- und Videospiele „Gamescom“ in Köln vertreten. Auf dem ersten Gemeinschaftsstand Rheinland-Pfalz wurden herausragende…

26.09.2018

Digitaler Kapitalismus: Schnittstellen von Mensch und Maschine

Die Ausstellung „LebensWert Arbeit“ im Museum am Dom, eine der drei großen Ausstellungen des Karl Marx-Jubiläumsjahres, befasst sich mit dem Spannungsfeld von Arbeitsleben und Menschenwürde. Unter dem Fokus…

21.09.2018

Intermediale Projekte bei der Illuminale 2018

Das Lichtfest Illuminale lockt in jedem Jahr Tausende in die Trierer Innenstadt, diesmal in die Kaiserthermen und den Palastgarten. Und wieder stellen Studierende der Fachrichtung Intermedia Design der…

14.09.2018

Stellenausschreibung Assistentin/Assistent 3D-Simulationen und Workflows

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Fachbereich Gestaltung folgende Stelle mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Stundenzahl von 19 Stunden zu besetzen:   Assistentin/Assistent Der Beschäftigungszeitraum ist zunächst bis zum 31.12.2019…

Jetzt bewerben!
11.09.2018

Beratungen und Bewerbungsfristen Wintersemester 2019/20

Wenn Sie zum Wintersemester 2019/20 Intermedia Design studieren möchten, dann beachten Sie folgende Termine für Beratungen und Bewerbung. Details finden Sie in den Hinweisen zum Bewerbungsverfahren. Studienberatungstermine Die…

20.04.2018

Marx Guide – Intermedia Designer entwickeln interaktiven Stadtführer

  Zwei Touren führen zu Orten, an denen Karl Marx gelebt hat und die bedeutsam für die industrielle Revolution in Trier waren. Die Web App erlaubt es, eigenständig…

18.12.2017

Auszeichnung beim Deutschen Entwicklerpreis: Prof. Dr. Linda Breitlauch erhält Preis für ihr Lebenswerk

Der Deutsche Entwicklerpreis (DEP) ist die wichtigste Auszeichnung für herausragende Leistungen bei der Entwicklung von Videospielen aus deutschsprachigen Ländern. Im Rahmen der ausverkauften Gala im DOCK.ONE Köln wurde…

14.12.2017

Museum erfahrbar machen: Trierer Blinden-Kit-Projekt erhält Hochschulperle des Monats November

Studierende der Hochschule Trier und Mitarbeiter des Stadtmuseums haben zusammen ein crossmediales Kit für Museumsbesucher mit Sehbehinderung entwickelt. Der Stifterverband hat das einzigartige Kooperationsprojekt mit seiner Hochschulperle des…

14.11.2017

„Rette die Blunies“ nominiert für den deutschen Entwicklerpreis für „bestes soziales Engagement“

Am Tag der Deutschen Einheit 2017 beteiligen sich auch einige der größten Games-Entwickler des Landes: Die Standortinitiative GameUp! organisiert zusammen mit dem Wirtschaftsministerium den Auftritt der Branche, an…

03.11.2017

So können sich Betriebe selbst testen

Studenten an der Hochschule Trier haben einen digitalen Fragebogen entwickelt. Mit diesem Online-Check können Unternehmen nun prüfen, wie familienfreundlich sie sind. Mit einem neuen Projekt möchte das lokale…

03.11.2017

Studenten der Fachrichtung Intermedia Design gewinnen einen Red Dot Junior Award in der Kategorie Multimedia Special

„Station – An ISS Exploration“ ist Virtual Reality Exploration Game, in der sich die Spieler sich in der Raumstation ISS wieder finden. Dort können sie die Stationsmodule von…

18.09.2017

2017 Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei der Vorstellung der Spiele-App „Rette die Blunies!“ am Campus Gestaltung der Hochschule Trier

Der Campus Gestaltung der Hochschule Trier hatte am 6. September 2017 die Freude, Ministerpräsidentin Malu Dreyer zur Vorstellung der Spiele-App „Die Blunies“ begrüßen zu dürfen. Nach Grußworten durch…

03.07.2017

Public Art Trier: Kunst im öffentlichen Raum per Smartphone entdecken

Public Art Trier ist ein Projekt, das sich der Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Trier annimmt, um diese für ihr Publikum sichtbarer und verständlicher zu machen. Die…

23.03.2017

Mit Virtual Reality- und Mobile-Projekten auf der CeBIT

Auf der diesjährigen CeBIT, der weltweit größten Messe für IT, ist die Hochschule Trier gleich mit zwei herausragenden Exponaten vertreten, die beide aus der Fachrichtung Intermedia Design stammen:…

01.12.2016

Emil Waas: Kunst zu überleben – Website und Ausstellung

In russischer Kriegsgefangenschaft von 1945 bis 1949 malte Emil Waas in nur vier Jahren über 900 Miniaturen, die von Mitgefangenen aus den Lagern herausgeschmuggelt wurden. Damit hinterließ er…

18.11.2016

Filmz Festival – Best of Film- und Mediennachwuchsförderung

Best Of Film- und Mediennachwuchsförderung Rheinland-Pfalz 26. November 2016 | 14.30 Uhr | Gutenberg-Museum Mainz im Rahmen des FILMZ-Festival des deutschen Kinos Viele Arbeiten der Film- und Mediennachwuchsförderung…

16.11.2016

‚Konfrontarium‘ gewinnt Deutschen Multimediapreis mb21

Matthias Heintz und Jan-Henrik Walter gewinnen mit ihrer Installation „Konfrontarium“ den Sonderpreis ‚Medienkunst‘ beim Deutschen Multimediapreis mb21. Betreut wurde die Arbeit von JeongHo Park im Studiengang Intermedia Design…

28.10.2016

Mythos „Design“ – Ein Begriff und seine entgrenzte Bedeutung

30.11.2016, 18:00 Uhr Q 128, Irminenfreihof 8 Der Begriff Design ist so vieldeutig, dass seine Definition heute unmöglich scheint. Für eine neue Präzisierung bietet sich ein historischer Zugang…

26.10.2016

generator – Lichtkunst im Heizkraftwerk Trier

IMD-Masterabsolvent und Assistent JeongHo Park stellt seine interaktive Arbeit Silhouette Interference in den Ausstellungsräumen des generator der Universität Trier aus: Ausstellungseröffnung am 02. November 2016, 18:00 Uhr Universität…

27.09.2016

City Campus trifft Illuminale

Am Freitag, 30. September 2016, ab 16:00 Uhr, wird Triers Innenstadt erneut in eine bunte Wissenslandschaft verwandelt. Unter dem Motto „nächtliche Geistesblitze – Wissen schafft Licht“ präsentieren die…

25.08.2016

Stellenausschreibung: W2-Professur auf Zeit für das Lehrgebiet „Narrative Formate“

Zum 01.03.2017 ist im Fachbereich Gestaltung, Fachrichtung Intermedia Design, befristet bis zum 28.02.2020, nachfolgende Stelle zu besetzen: W2-Professur auf Zeit für das Lehrgebiet „Narrative Formate“ Rund 8.000 junge…

22.08.2016

Film in Rheinland-Pfalz – Ausstellung

Studierende der Hochschule Trier aus der Fachrichtung Intermedia Design sind mit ihren filmischen Arbeiten vertreten bei „FILM IN RHEINLAND-PFALZ“: Eine Ausstellung des Film- und Medienforums Rheinland-Pfalz im Rahmen…

13.08.2016

Platine Festival mit Beiträgen von Intermedia Designern

Das Platine-Festival in Köln ist eine Plattform für Künstler und Entwickler aus ganz Europa, die sich Spannungsfeld zwischen elektronischer Kunst und alternativen Spielformen bewegen. An Arbeiten aus dem…