Mythos „Design“ – Ein Begriff und seine entgrenzte Bedeutung

29. November 2016

30.11.2016, 18:00 Uhr
Q 128, Irminenfreihof 8

Der Begriff Design ist so vieldeutig, dass seine Definition heute unmöglich scheint. Für eine neue Präzisierung bietet sich ein historischer Zugang an, der die Ereignisgeschichte genauso wie die Ideen-, Philosophie-, Kunst- und Designgeschichte zu berücksichtigen versucht. Eine bislang logozentrische Designwissenschaft geht davon aus, dass der Begriff dem Phänomen vorausgeht, dass also der Design-Begriff die Ära des Designs und seiner Artefakte erst ermöglicht. Dagegen liefert ein Perspektivwechsel von der logozentrischen zur ikonozentrischen Deutung die Möglichkeit, Epochenschwellen neu zu justieren.

Philipp Zitzlsperger ist Professor für Bildwissenschaft und Forschungsdekan am Fachbereich Design der Hochschule Fresenius (AMD-Berlin), University of Applied Sciences. Gleichfalls Privatdozent am Institut für Kunst- und Bildgeschichte der Humboldt-Universität, Berlin.

» mehr