Großregion intermedial! Europa kulturell erschließen

Intermedia Designer*innen präsentierten Projekte zum „Akteurstreffen der Großregion“ in der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz

Ein Teil der Kursteilnehmer*innen zur Präsentation in der Staatskanzlei RLP (vlnr): Bianca Taufall, Jan Kirschbaum, Johann Ober, Igor Kochowski, Marc Schiwek, Sophie Fischer, Lea Bernady, Hannah Baumgartl, Janik Jungbluth

Rheinland-Pfalz feiert 2022 sein 75-jähriges Bestehen und hat 2023/2024 die Präsidentschaft der europäischen Großregion (Saar – Lor – Lux – Rheinland-Pfalz – Wallonie) inne. Zu diesem Anlass entstand eine Kooperation des Studienganges Intermedia Design an der Hochschule Trier mit der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz und dem Gipfelsekretariat der Großregion. Die Studierenden erarbeiteten im Wintersemester 2021/22 an der medialen Vermittlung regionaler Themen, mit der Zielsetzung, die persönliche Identifikation mit der europäischen Großregion zu steigern.

Die Teilnehmer*innen des Seminars von Marcus Haberkorn waren eingeladen, die eigene europäische Identität zu entdecken und (medien-) kulturelle Grenzgänge zu beschreiten. Sie entwickelten mit den Methoden des User Experience Designs Konzepte und erste Prototypen, die einer jeweils definierten Zielgruppe dazu dienen sollen, den Kulturraum der Großregion zu erschließen, Austausch zu initiieren, Menschen zu vernetzen und somit die interkulturelle Teilhabe zu verbessern.

Die Ergebnisse des Projektseminars wurden zum „Akteurstreffen der Großregion“ am 9.6.2022 in der Staatskanzlei in Mainz präsentiert. Einige ausgewählte Projekte werden nun bis 2023 realisiert. Alle Projekte sind auf einer eigenen Webseite zusammengefasst.