Der Ton macht den Film

Projektsammlung aus dem Seminar „Der Ton macht den Film“ 2021/2022

Im Seminar „Der Ton macht den Film“ entwickeln und produzieren die Teilnehmenden in Zweierteams kurze Filme unterschiedlichster Genres.

Die Gemeinsamkeit: Bereits bei der Ideenfindung steht die Bedeutung der Tonebene im Mittelpunkt des Erzählens.

Der Ton ist ein Aspekt des Filmemachens, der faszinierend und wirkmächtig ist, aber oft unterschätzt wird. Anhand konkreter Beispiele lernen die Studierenden verschiedene Herangehensweisen kennen, konzeptionell und handwerklich mit Filmton zu arbeiten – und gehen dabei der Behauptung auf den Grund, dass „der Ton die Hälfte eines Films“ ausmacht.

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.