FEAR – Kurzfilm

Bachelorarbeit

Angst, Zweifel, auf der Suche nach…

FEAR ist ein fiktiver Kurzfilm, der das Thema der Identitätsfrage der Generation Y und Generation Z aufgreift. Die Thematik wird anhand einer Boy meet`s Girl Geschichte veranschaulicht. Dabei spielt der innere Konflikt mit sich selbst eine große Rolle, sowie die innere Angst, den eigenen Platz im Leben nicht zu finden.

Es ist die fiktive Geschichte eines jungen Mannes namens Luke, der auf der Suche nach sich selbst ist. Dabei streift er ziellos durch den urbanen Raum auf der Suche nach Antworten auf seine großen Lebensfragen. Dieses Thema wird meist im Doku-Format oder in Kurz-/Spielfilmen behandelt, jedoch seltener innerhalb eines Moodfilms. „Ich habe mich bewusst für eine maximale Filmlänge von zwei Minuten entschieden, da man innerhalb kurzer Zeit schaffen muss, dem Zuschauer eine Message mitzuteilen.“ – Kenny Tran

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.