Geschichtenerzählen – nonfiktional: Local Heroes

Im Seminar „Geschichtenerzählen – nonfiktional“ produzieren die Teilnehmenden dokumentarische Kurzfilme unter der thematischen Klammer „Local Heroes“. Vermittelt wird handwerkliches und organisatorisches Knowhow von der Themen- und Protagonistenfindung über Skizze, Konzept, Drehbuch, Planung, Equipment, Rechteklärung, Dreharbeiten, Schnitt, Vertonung und Postproduktion bis zum fertigen Film und seinen möglichen Auswertungen, zugeschnitten auf eine „one-(wo)man-army“-Herangehensweise. Es wird in 3er-Teams gearbeitet, die Produktion der Filme wird bis zum Ende der jeweiligen Vorlesungszeit fertiggestellt.

Exhaus – Eine Bestandsaufnahme

Der Film dokumentiert die Situation des Trierer Jugend- und Kulturzentrums Exhaus, das wegen baulicher Mängel 2019 geschlossen wurde und seine Arbeit momentan ausgelagert an andere Orte in der Stadt fortsetzt. In Interviews mit verschiedenen Akteuren werden die aktuellen Herausforderungen greifbar – aber auch das gemeinsame Engagement, um das Exhaus zu retten. Den Rahmen und Abschluss der Doku bildet ein Konzert der Hamburger Band Captain Planet, das statt wie geplant im Exhaus im Mergener Hof über die Bühne geht!

Hanidance

Die Doku begleitet einen Tag im Leben des Ausdruckstänzers und Choreographen Saeed Hani vom Frühstück und die Bahnfahrt nach Luxemburg über eine Tanzprobe bis zu einem Galeriebesuch in Trier. Im Interview reflektiert Saeed über sein Kunstverständnis, die Herausforderungen seiner Arbeit und das Verhältnis zu seiner alten Heimat Syrien sowie zu seiner neuen Heimat Deutschland bzw. Trier. Angereichert mit Archivmaterial vergangener Tanzproduktionen zeichnet der Film ein einfühlsames und spannendes Portrait des Künstlers.